Sicherheitspolitische Exkursion: Besuch bei der Reiterstaffel und der PI Trudering-Riem

17.10.2016

 

Am 15.10.2016 hat der CSU-Kreisverband im Rahmen einer sicherheitspolitischen Exkursion die Reiterstaffel des Polizeipräsidiums München und die PI 25 (Trudering-Riem) besucht.

Ca. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter zahlreiche Kinder, hatten die Gelegenheit, einen interessanten Einblick in die Arbeit einer besonderen Polizeieinheit, nämlich der Reiterstaffel des PP München, zu bekommen.

Die Beamtinnen und Beamten der Reiterstaffel mit ihren 41 Dienstpferden verfolgen und unterbinden im Rahmen des allgemeinen Streifendienstes Straftaten und Ordnungswidrigkeiten. Darüber hinaus sind sie in München und bayernweit bei Veranstaltungen, Vermisstensuchen und vor allem bei Fußballspielen eingesetzt.

 

Die PI 25 wurde aufgrund des schnell expandierenden Bereichs um die Neue Messe Riem im Jahr 2008 als jüngste Polizeiinspektion in München in Betrieb genommen. Sie umfasst das Gebiet von Trudering und Riem sowie Teile von Berg am Laim mit insgesamt über 55.000 Einwohnern. Es handelt sich um eine Großstadtinspektion mit den besonderen Herausforderungen der Messe und des dort entstandenen großen Wohn- und Gewerbeviertels. 

In meiner Funktion als Vorsitzender des Innenausschusses des Bayerischen Landtags und als innenpolitischer Sprecher der CSU-Landtagsfraktion ist es mir ein Anliegen, die besonderen Fähigkeiten unserer hervorrangenden bayerischen Polizei auch den Bürgerinnen und Bürgern näher zu bringen, die nicht täglich Kontakt mit denjenigen haben, die 365 Tage im Jahr für unsere Sicherheit ihren Dienst tun.