Nachhaltigkeit auf höchstem Niveau - Innovation im Pflanzenbau aus Allershausen

Besuch bei der Sumi Agro Deutschlandzentrale

29.11.2022
von links nach rechts: Franz Loderer, Technischer Leiter anyA, Reinhard Appel, General Manager Sumi Agro Deutschland, Michael Modlmeier, Leiter Geschäftsentwicklung, Staatsminister Dr. Florian Herrmann
von links nach rechts: Franz Loderer, Technischer Leiter anyA, Reinhard Appel, General Manager Sumi Agro Deutschland, Michael Modlmeier, Leiter Geschäftsentwicklung, Staatsminister Dr. Florian Herrmann

Im Rahmen eines Informationsaustausches zum Thema nachhaltige Landwirtschaft und neue Technologien im Pflanzenbau habe ich die Firma Sumi Agro in ihrer Deutschlandzentrale in Allershausen besucht.

Sumi Agro vertreibt Pflanzenschutzmittel und Biologische Produkte. Seit 2020 beschäftigt man sich mit Digital Farming. Dank der innovativen Technik von Sumi Agro kann der Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemittel deutlich reduziert werden, wobei die Qualität der angebauten Lebensmittel nicht leidet. Daher unterstütze ich das zukünftige Verbundprojekt zwischen Sumi Agro, dem Fraunhofer Institut und weiteren Partnern. Das ist nachhaltige Landwirtschaft auf höchstem Niveau! Sumi Agro entwickelt derzeit ein Analysesystem, das mit Hilfe von Satelliten und Drohnenbildern Pflanzenkrankheiten, Schädlinge, Beikräuter sowie Nährstoffmangel erkennt. Durch eine künstliche Intelligenz, die Drohnenbilder analysiert, können über 200 Schadursachen erkannt werden und gezielt auf Teilflächen behandelt werden. So lässt sich der Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemittel reduzieren, während die Produktion und die Qualität von Lebensmitteln nicht eingeschränkt wird.