Besuch in der Sportschule Oberhaching

06.02.2018

 

Am 06.02.2017 habe ich im Rahmen einer externen Sitzung des Innenausschusses des Bayerischen Landtags mit einigen Kollegen die Sportschule in Oberhaching besucht.

Als Innenausschuss sind wir nicht nur für Kommunale Fragen und Innere Sicherheit zuständig, sondern auch für den Sport. Daher war es uns ein Anliegen, diese deutschlandweit einzigartige Sportschule, die vom Bayerischen Landessportverband und vom Bayerischen Fussballverband betrieben und vom Freistaat Bayern gefördert wird, zu besuchen.

BLSV-Vizepräsident Harald Stempfer, der auch der Geschäftsführer der Sportschule ist, hat uns die weitläufigen Sportanlagen und die zahlreichen Einzel- und Mehrbettzimmer gezeigt. Die Sportschule wurde 1994 eröffnet, so dass er uns - trotz vorbildlicher Instandhaltung über all die Jahre bei intensiver Nutzung - auch auf erforderliche Investitionen hingewiesen hat.

Im Mittelpunkt stand dann der Vortrag und die Diskussion der "Vision Go4Gold" des BLSV und der über 50 bayerischen Landessport-Fachverbände. Ziel ist es, ein internationales Leistungssport- und Innovationszentrum am etablierten Standort in Oberhaching zu errichten.

Das ehrgeizige, aber sehr gut durchdachte Konzept passt sehr gut in den Kontext der anstehenden Spitzensportreform-Überlegungen des Deutschen Olympischen Sportbundes. Es denkt weit in die Zukunft und hat den Anspruch, die Qualitäts- und Innovationsführerschaft für Bayern im Bereich des Leistungssportes zu sichern.

Für uns als Innenausschuss war es ein großer Gewinn, bereits im Vorfeld der weiteren Überlegungen und Konzeptionierungen gedanklich mit eingebunden zu sein.

Ihr Kommentar

Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.