Stärkung des Wissenschaftsstandortes Weihenstephan!

Richtfest für das Zentrum für angewandte Brau- und Getränketechnologie

01.07.2020
Spatenstich für das Zentrum für angewandte Brau- und Getränketechnologie 2018
Spatenstich für das Zentrum für angewandte Brau- und Getränketechnologie 2018

Ich freue mich sehr, dass am 01.07.2020 das Richtfest für das Zentrum für angewandte Brau- und Getränketechnologie der Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf stattgefunden hat!

Bereits seit Jahren setze ich mich als Stimmkreisabgeordneter für den Bau dieses Zentrums am Wissenschaftsstandort Weihenstephan ein und konnte so auch erreichen, dass der Freistaat dieses Projekt mit 10.800.000 € fördert, was den Spatenstich im Jahr 2018 ermöglicht hat!

Das Zentrum für angewandte Brau- und Getränketechnologie und das Brau-Technikum stärken den Wissenschaftsstandort Weihenstephan erneut, was auch die große Beliebtheit des Studiengangs zeigt!

Ich bedauere, dass ich aufgrund terminlicher Überschneidungen nicht persönlich am Richtfest teilnehmen konnte, sichere jedoch weiterhin meine volle Unterstützung zu.

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hat im April 2012 den Studiengang „Brau- und Getränketechnologie“ offiziell eingeführt. Bis heute ist das Fach übergangsweise in einem bestehenden Gebäude der Hochschule in Weihenstephan untergebracht. Die erforderlichen Grund- und Laborpraktika können bisher nur unter erschwerten Studienbedingungen durchgeführt werden, die in allen Bereichen provisorischen Charakter tragen.

Mit dem Neubau wird eine praxisorientierte Ausbildung mit modernsten Einrichtungen unter bestmöglichen Bedingungen ermöglicht, wie sie von der Arbeitswelt gefordert und für bestens ausgebildete Absolventen erforderlich sind. Zudem erlaubt der Neubau auch eine Interdisziplinarität mit der allgemeinen Lebensmitteltechnologie sowie anwendungsbezogene Forschung in der Brau- und Getränketechnologie.