Austausch mit dem Bayerischen Handwerkstag zum Bürokratieabbau

20.11.2019

Am 20.11.2019 habe ich mich mit dem Bayerischen Handwerkstag zum Thema "Entbürokratisierung der Handwerksbetriebe" in München ausgetauscht.

Entbürokratisierung ist eine wichtige Daueraufgabe. Bei der Veranstaltung des Bayerischen Handwerktages haben die anwesenden Vertreter des Handwerks in Bayern über die Bürokratiebelastungen aus ihrer betrieblichen Praxis berichtet und mit mir darüber diskutiert.

Wir sind in einem ständigen Austausch dazu. Meine Grundhaltung dazu ist, dass man neue Gesetze - auf allen Ebenen - nur machen darf, wenn es wirklich notwendig ist, dass sie immer auch mögliche, nicht beabsichtige Kollateralwirkungen von vorneherein berücksichtigen und der Vollzug so lebens- und praxisnah wie möglich ist. Wir haben was die bayerische Verwaltung betrifft schon viel erreicht, aber es ist eben eine Daueraufgabe, weil sich immer neue Regelungsbereiche ergeben. Die Anliegen gerade der mittelständischen Unternehmen sind berechtigt und wir arbeiten daran.