563.000 Euro für die Sanierung des Asamgebäudes in Freising und des Pfarrhauses in Oberallershausen von der Bayerischen Landesstiftung

09.05.2019
©Andreas Hermsdorf/pixelio.de
©Andreas Hermsdorf/pixelio.de

Ich freue mich mitteilen zu dürfen, dass die Bayerische Landesstiftung die Sanierung von zwei Baudenkmälern, nämlich die des Asamgebäudes in Freising und die des Pfarrhauses in Oberallershausen, im Landkreis Freising mit insgesamt 563.000 Euro bezuschusst!

Dies wurde in der Sitzung des Stiftungsrates am Dienstag, den 07.05.2019 beschlossen. Zwar werden mit den genehmigten Zuschüssen nicht die kompletten Kosten der Sanierung der Baudenkmäler gedeckt, die Gelder der Bayerischen Landesstiftung tragen aber dennoch wesentlich dazu bei dass die notwendigen Arbeiten durchgeführt werden können, daher freue ich mich sehr, dass diese in den Landkreis Freising fließen. Für die Sanierung des Asamgebäudes in Freising, einem ortsbildprägenden Baudenkmal mit über Bayern hinausreichender Bedeutung, wurde ein Zuschuss in Höhe von 550.000 Euro bewilligt. Die Außensanierung des Pfarrhauses in Oberallershausen, das als ortsbildprägendes Baudenkmal mit überregionaler Bedeutung eingestuft ist, wird von der Bayerischen Landesstiftung mit 13.000 Euro bezuschusst. Das Fachressort hat sich in beiden Fällen der Stellungnahme des Landesamt für Denkmalpflege angeschlossen. Aufgrund der Bedeutung der Baudenkmäler ist der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung von Wichtigkeit der Instandhaltung überzeugt.