Grundschule Eching erhält das Schulprofil "Inklusion"

01.09.2017
S.Hofschlaeger/pixelio.de
S.Hofschlaeger/pixelio.de

Es freut mich sehr, dass die Grundschule Eching ab dem Schuljahr 2017/2018 das Schulprofil "Inklusion" führen darf! Die entsprechende Urkunde wird der Grundschule Eching Anfang Oktober durch Bildungsstaatssekretär Eisenreich feierlich im Kultusministerium verliehen. Mit dieser Anerkennung würdigt das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst das große Engagement der Grundschule Eching im Bereich der Inklusion!

Inklusion wird an der Grundschule Eching großgeschrieben. Hier wird das gemeinsame Lernen und Leben von Schülerinnen und Schülern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf vorbildlich unterstützt. Besonders möchte ich hierbei das herausragende Engagement der Lehrerinnen und Lehrer an der Grundschule Eching hervorheben! Mit ihrem großen Einsatz tragen sie maßgeblich dazu bei, dass Inklusion gelingen kann! Der Freistaat Bayern unterstützt die Lehrkräfte beim Thema Inklusion durch das Angebot von Fortbildungen. So werden bayernweit zahlreiche Fortbildungen zum Thema Inklusion angeboten, die speziell auf die Bedürfnisse der Lehrkräfte an den einzelnen Schularten zugeschnitten sind. Das Thema Inklusion ist auch verpflichtender Studien- und Prüfungsinhalt für Studierende aller Lehrämter. Der Freistaat stellt in Kooperation mit den Kommunen zudem ein flächendeckendes Beratungsangebot zur Verfügung. Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ist eine zentrale Herausforderung des bayerischen Schulwesens. Dabei stehen in Bayern die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler mit ihrem konkreten Förderbedarf im Mittelpunkt.