©Peter von Bechen/pixelio.de

2. Musicalsommer und „Showtime“ von Tatjana Utz – Kulturereignisse 2016 im Landkreis Freising von Bayerischen Kulturfonds gefördert

Gute Nachrichten für zwei bedeutende Kulturprojekte im Landkreis Freising im Jahr 2016: Der Kulturfonds Bayern 2016 fördert die Aufführung „Korbinian: Das Musical“ im Rahmen des 2. Musicalsommers in Freising und die Ausstellung „Showtime“ von Tatjana Utz, welche ebenfalls in Freising zu besuchen ist.

©Bigeasy Shoots/pixelio.de

Gemeinde Mauern erhält 495.000 Euro Fördermittel des Kommunalinvestitions - programms

Insgesamt 693 Projekte sollen bayernweit mit Fördermitteln des Kommunalinvestitionsprogramms (KIP) unterstützt werden. Es freut mich sehr, dass der Landkreis Freising mit der Gemeinde Mauern hier zu Zug kommt und die energetische Sanierung und der Abbau von baulichen Barrieren im ehemaligen Rathaus mit 495.000 Euro gefördert werden.

©Tim Reckmann/pixelio.de

Mehr Netto für Volksfestbedienungen

Auch im Jahr 2016 kann Bayern die Fortführung des sogenannten permanenten Lohnsteuerjahresausgleichs für Servicekräfte auf Volksfesten im Billigkeitsweg anordnen. Den Beschäftigten bleibt damit mehr Netto vom Brutto.

© Gisela Peter/pixelio.de

Elf kommunale Hochbauprojekte aus dem Landkreis Freising erhalten eine Förderung in Höhe von 3 Millionen Euro

Ich freue mich sehr, dass wir im Landkreis Freising, dem Zweckverband Gymnasium Neufahrn und acht Städten und Gemeinden insgesamt 3.032.000 Euro für elf kommunale Hochbauprojekte erhalten.Das Bayerische Finanzministerium hat heute die Zuweisungen für kommunale Hochbauprojekte bekanntgegeben. Das mit 950.000 Euro geförderte größte Einzelprojekt ist die Errichtung der neuen Realschule in Au in der Hallertau im Wege der Generalsanierung der ehemaligen Mittelschule durch den Landkreis Freising.

©Bigeasy Shoots/pixelio.de

Hohe Förderung für die Gesamterschließung Weihenstephan

Für die Ertüchtigung des Mittelspannungsnetzes Weihenstephan (Gesamterschließung Weihenstephan, 8. Bauabschnitt, 3. Teilbaumaßnahme, Ertüchtigung des 20kV-Mittelspannungsnetzes) hat der Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtags die Teil-baukosten in Höhe von 1.700.000 € genehmigt.

©Andreas Locke / pixelio.de

Landkreis Freising wird „Gesundheitsregion Plus“

Der Landkreis Freising wird „Gesundheitsregion plus“. Die Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml teilte Landrat Josef Hauner und mir kürzlich auf Anfrage mit, dass der Landkreis Freising einen entsprechenden Förderbescheid erhält. Damit werden regionale Strukturen zur Gesundheitsversorgung und -förderung unterstützt.

© Timo Klostermeier / pixelio.de

Kriminalität ist in Bayern in vielen Bereichen gesunken

Unsere Polizistinnen und Polizisten leisten hervorragende Arbeit. Die Kriminalität ist in vielen Bereichen gesunken, während sich die Aufklärungsquote weiter verbessert hat. Wir können uns also zu Recht sicher fühlen.

Neues Magazin der CSU-Landtagsfraktion bricht Politik auch auf den Landkreis Freising herunter

Für den Landkreis Freising gibt es ab heute ein neuartiges und hochaktuelles Politikmagazin mit dem Titel „Herzkammer“. Das Besondere: Die Herzkammer wird nicht nur als gedrucktes Magazin erscheinen, sondern auch als regionalisierte Onlineausgabe. Unter der Internetadresse https://www.herzkammer.bayern/landkreis-freising kann sich jeder politisch interessierte Leser informieren.

Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages (BIHK) Dr. Eberhard Sasse (oben im Bild),Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Präsident der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern Georg Schlagbauer

Mit einer Ausbildung stehen jungen Menschen in Bayern alle Türen offen – das zeigt die Kampagne „Elternstolz“

11.000 unbesetzte Ausbildungsplätze allein in diesem Jahr dokumentieren, dass sich immer weniger junge Menschen für eine Berufsausbildung entscheiden. Gleichzeitig wird es zunehmend schwieriger, freie Stellen zu besetzen. Prognosen zufolge fehlen bis 2030 rund 381.000 beruflich qualifizierte Fachkräfte.

Keine unnötigen bürokratischen Hürden für Ehrenamtliche

Gute Nachrichten für alle Ehrenamtlichen im Landkreis Freising. Die Finanzminister der Länder haben das zuständige Bundesfinanzministerium aufgefordert, künftig unnötige Hürden für ehrenamtlich Tätige bei der Anerkennung von Aufwandsspenden abzubauen.

© StMI/Schedesack

Freiwillige Feuerwehr Nandlstadt bekommt neues Katastrophenschutz-fahrzeug überreicht

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann übergab ein vom Freistaat Bayern und vom Bund finanziertes Katastrophenschutzfahrzeug der Klasse Gerätewagen Dekon-P an die Freiwillige Feuerwehr Nandlstadt. Dieses Einsatzfahrzeug ist für den Fall der Gefahrenstoffunfälle beziehungsweise ABC-Einsätze konzipiert. Die Effiziente Organisation in der Gefahrenabwehr und hoch motivierte Einsatzkräfte sind Garanten für die hohen bayerischen Sicherheitsstandards zum Schutz der Bevölkerung. Das setzt eine moderne Ausstattung voraus.